Besuch des Pfarrers

Besuch des Pfarrers

Warum besucht mich der Pfarrer nicht?

Von Zeit zu Zeit höre ich direkt oder indirekt die Beschwerde:

Warum hat mich der Pfarrer nicht besucht

  • als es mir nicht gut ging
  • als ich im Spital war
  • zum Geburtstag.

Grundsätzlich besuche ich alle runden Geburtstage ab 75. Dazu rufe ich vorher an und mache mir den Besuch aus. Das wird in letzter Zeit schwieriger, weil einige Jubilare nicht mehr im Telefonbuch zu finden sind. In diesen wenigen Fällen schicke ich eine Geburtstagskarte mit der Einladung, doch Kontakt mit mir aufzunehmen.

Im Spital haben wir einen Besuchsdienst, so dass ein Mal in der Woche jemand aus der Gemeinde vorbei kommt. Das sind derzeit Anna Voglhuber und Helga Gschwendtner sowie ich.

Da die Verweilzeiten im Spital immer kürzer werden, erreichen wir mit unseren wöchentlichen Besuchen nicht mehr alle Patienten. Sehr oft sind Patienten auch bei Behandlungen oder Untersuchungen. Es ist deshalb praktisch nicht möglich, jede Woche alle Evangelischen zu erreichen.

Natürlich besuche ich  jeden, der einen Besuch wünscht!

Hier meine Bitte:

Wer ein Gespräch, einen Besuch von mir möchte, der soll es mir einfach sagen, z.B. durch einen Anruf. Manchmal klagen Leute, ich wäre nie gekommen, ohne je etwas zu mir gesagt zu haben. Ich kann nur beschränkt ahnen, wer den Besuch eines Pfarrers braucht und wünscht.

Das gilt natürlich auch, wenn Sie Verwandte oder Bekannte haben, die sich über einen Besuch des Pfarrers freuen würden: Mir bitte sagen. Aber: vorher abklären, ob derjenige auch wirklich besucht werden will. Ich bekomme manchmal Hinweise in der Art: „Der hat einen Besuch des Pfarrers dringend nötig, weil er dieses und jenes falsch macht.“ Auf solche Bitten zu reagieren ist schwierig. Ich kann niemanden ändern, kann nur das Gespräch suchen, und auch das nur, wenn die Person mit mir über ein Thema sprechen möchte.

Ich mache im Jahr ungefähr 100 Hausbesuche. Mir ist das sehr wichtig, weil sich in den eigenen vier Wänden bessere und ehrlichere Gespräche entwickeln als in meinem Büro. Ich bin auch wirklich bemüht, zu jedem zu kommen, der das wünscht. Das geht aber nur, wenn ich auch davon erfahre. Deshalb bitte nicht böse sein, wenn ich nicht vorbei komme, sondern mir einfach ausrichten, dass ein Besuch gewünscht ist. Ich werde dann, so bald es sich machen lässt, vorbei schauen.

Pfr. Fraiss Roman