Biografiearbeit entdecken und erleben

Biografiearbeit entdecken und erleben

Als der Schauspieler Joachim Krol vor zwei Jahren seinen 60. Geburtstag feierte, war das für ihn, wie für viele Menschen, eine Zeitmarke, die ihn über sein Leben nachdenken lies. 60 Jahre ist ein Geburtstag, an dem schwierige Themen anklingen können: Das beginnende Alter, der Ausstieg aus dem Berufsleben, die steigende Wahrscheinlichkeit von Krankheit und Gebrechlichkeit, der Verlust mitten im Leben zu stehen.

Da riet ihm eine Freundin, sich doch einmal vorzustellen, was sein 20jähriges ICH ihm sagen würde, wenn es auf sein bisher gelebtes Leben blicken könnte. So viel Gutes ist in seinem Leben passiert. So viel hat er erreicht, so viel bewältigt! Hätte er sich dies mit 20 Jahren vorstellen können?

Diese Geschichte inspirierte uns, zu einem Abend mit Biografiearbeit einzuladen. Thema:

 „Gestern traf ich mein 20jähriges ICH“

24. September, 19:30 Uhr Pfarrsaal Rosenau

 

Wir bieten an dem Abend in Kleinstgruppen und in großer Freiwilligkeit Möglichkeiten an zum Erinnern – Erzählen – Staunen – Fragen stellen –  Würdigen – Betrauern – Erkennen – aufs Leben sehen – Gestalten – sich mitteilen – Erlebtes neu wahrnehmen und wertschätzen – zurückblicken und die daraus geschöpften neuen Sichtweisen ins Leben einzubauen.   So kann ich eine neue Sicht auf bestimmte Ereignisse in mein Leben hineinnehmen und vielleicht eine neue Zufriedenheit, ja Dankbarkeit daraus entwickeln. Die Gedanken können nachwirken und zum Anstoß werden, daran weiterzuarbeiten. Aus diesem Abend können auch weitere werden.

  • Kontakt:
    Lenore Wesely (0664-4369936) 17lewe@posteo.de
    und Christiane Gattinger (0664-4423910) christiane.gattinger@aon.at

Wir ersuchen um Anmeldung.