Festgottesdienst: "70 Jahre Flucht aus Siebenbürgen"

Festgottesdienst: „70 Jahre Flucht aus Siebenbürgen“

70 Jahre flucht aus Siebenbürgen – 70 Jahre neue Heimat in Österreich

Als unsere Pfarrgemeinde 1954 gegründet wurde, war die Herkunft der Evangelischen folgende:

1.100 Siebenbürger Sachsen (65%)
450 Österreicher (26%)
150 andere Heimatvertriebene (9%)

Mehr als zwei Drittel der Gründergeneration unserer Pfarrgemeinde waren somit unfreiwillig hier – der Krieg hatte ihnen das Zuhause geraubt und sie zu Flüchtlingen gemacht.

Pfarrer Schuster erinnert sich: „Im Barackenlager in Kammer wohnten die Weilauer, Tekendorfer und Roder. Die Gemeinschaftsbaracke wurde zum Gemeindezentrum umfunktioniert. Am Sonntag wurde der Gottesdienst gehalten. Während der Woche diente sie als Unterrichtsraum für die zweiklassige Volksschule. Bei Festlichkeiten diente sie dem geselligen Leben.

Im Reichsautobahnlager (Seewalchen) wohnten Ober-Eidischer, Nieder-Eidischer, Felldorfer und weitere Streusiedler, bestehend meistens aus entlassenen Kriegsgefangenen. Sie waren mit der gesamten Gemeinschaftspflege dem nahe gelegenen Lager Kammer angeschlossen.

In dem Ostarbeiterlager in Lenzing wurden hauptsächlich Ober- und Nieder-Eidischer untergebracht, aber auch zahlreiche Streusiedler. Unter gemeinsamer kirchlicher Betreuung richteten wir auch dort eine zweiklassige Volksschule und eigene Gottesdienste ein.“

Im Rückblick zeigt sich diese Geschichte als Beispiel für gelungene Integration. Man gab die alten Traditionen nicht auf, aber verband sie mit denen der neuen Heimat. Es wurde zu einem großen Segen, eine neue, friedvolle Heimat erhalten zu haben. So blicken wir in diesen Tagen mit Trauer zurück auf die erzwungene Flucht vor 70 Jahren, aber auch mit Dank auf das Geschenk der neuen Heimat

Wir erinnern uns: Am Sonntag, 28. September, gibt es einen Festgottesdienst in unserer Gnadenkirche Rosenau mit Bischof Guib aus Hermannstadt und Bischof Bünker aus Wien. Herzliche Einladung zu diesem großen Gedenktag in unserer Kirche!!!

Im Anschluss an diesen Gottesdienst laden wir zu einem Kirchenkaffee und Mittagessen mit Siebenbürger Krensuppe in unseren Saal. Auch das oben erwähnte Buch ist hier zu erwerben.