Gebetswoche der Evangelischen Allianz

Gebetswoche der Evangelischen Allianz

Jedes Jahr im Jänner veranstaltet die Evangelische Allianz weltweit Gebetstreffen, um für Christen und Christinnen, deren Einheit und für regionale Anliegen zu beten. Das ist auch im Raum Vöcklabruck  seit Jahrzehnten geübte Tradition. Heuer (2018) darf unsere Pfarrgemeinde zum 6. Mal Gastgeber dieser Gebetswoche sein.

An drei Abenden von 19:30 bis 21:00 kommen Christen aus allen Evangelischen Gruppen und Gemeinden des Bezirks im Pfarrsaal Rosenau zusammen, um konfessionsübergreifend miteinander zu singen, zu beten und einen kurzen Impuls zu einem biblischen Gedanken zu hören.

Am Montag, 15. Jänner
Am Dienstag, 16. Jänner
Am Mittwoch, 17. Jänner

Schließlich gibt es am Sonntag, 21. Jänner, um 18:00 den Abschlussgottesdienst in der Gnadenkirche Rosenau

Was ist das eigentlich, die Evangelische Allianz?

Die Evangelische Allianz (EA) ist eine Sammlungsbewegung mit dem Zweck, die Gemeinschaft mit aktiven Christinnen und Christen aus christlichen Kirchen und religiösen Bekenntnisgemeinschaften christlicher Prägung zu suchen und zu pflegen. Wir sehen unseren Auftrag nicht in der institutionellen Vereinigung, sondern im Zusammenwirken der Christen als einer organischen und personalen Gemeinschaft. Es geht um geschwisterliche Jesus-Gemeinschaft, um den lebenden Organismus, um das Sichtbarmachen der geistlichen Einheit.

Gegründet wurde die EA 1846 in London von 921 Christen verschiedener Kirchen und aus mehreren Nationen. Als Basis für die Zusammenarbeit wurde eine Grundsatzerklärung angenommen, die so genannte „Basis des gemeinsamen Glaubens der Evangelischen Allianz“.

Viele lokale und regionale Allianzkreise in fast allen österreichischen Bundesländern wirken mit der Österreichischen Evangelischen Allianz (ÖEA) zusammen.

Die ÖEA ist Mitglied in der Europäischen Evangelischen Allianz und in der Weltweiten Evangelischen Allianz. Der weltweite Dachverband umfasst 128 nationale Allianzen und repräsentiert geschätzte 600 Millionen Christen rund um den Globus.